Bangoura Group

Die Kraft Afrikanischer Musik mit allen Sinnen erleben

Traditionelle afrikanische Musik trifft auf zeitgenössisches Tanztheater. Eine Live Performance, bei der die üblichen Grenzen zwischen Bühne und Publikum sich öffnen.

Die sieben MusikerInnen und TänzerInnen aus Guinea, Burkina Faso, Togo und Deutschland laden ganz im Sinne der afrikanischen Tradition zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Feiern ein. Ihre Musik reicht von temperamentvollen Rhythmen, getrommelt auf Djembes und Dunduns über virtuose Balafonmelodien (afrikan. Xylofon) bis zu gefühlvollen Baladen, gespielt auf der Ngoni, (afrikan. Saiteninstrument). Mit dieser vielfältigen Mixture aus westafrikanischer Musik und modernem Tanztheater verstehen es die „Bangouras“ das Publikum mitzunehmen und zu begeistern. Es entsteht eine Performance die sich zu einem interaktiven Geschehen entwickelt- ein neues WIR wird erlebbar. Ein interkulturelles Projekt, auf der Findung nach künstlerischer Diversität und dem was uns bewegt und verbindet.

Das Künstler- und Pädagogenteam Bangoura Group realisiert interaktive Konzerte, Workshops, Seminarreihen und kulturelle Bildungsprojekte. Unser Anliegen ist es einen kreativen, sicheren und demokratischen Raum zu schaffen, indem Menschen aus unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen sich auf Augenhöhe begegnen, sich miteinander direkt austauschen und zusammenarbeiten. Allen Bangouras ist gemeinsam, daß sie den Prozess der Integration mit all seinen Ambivalenzen und Potentialen verkörpern. Die Bangoura Mitglieder sind sowohl in der afrikanischen wie auch in der deutschen Kultur verwurzelt und beheimatet.

Nur zusammen kommen wir weiter

Mamoudou Diarra.

Griot aus Burkina Faso und Balafonspieler der Bangoura Group