Fighters for Future

Tanz der Kulturen e.V. zusammen mit Political Body führten 10 intensive Tage mit Tanz, Theater und Musik- Workshops in der internationalen Kunstfabrik Kampnagel durch.  Während der Sommerferien 2020 besuchten mehr als 40 Hamburger Kinder und Jugendliche aus aller Welt dieses integrative Freizeitprojekt. Hochqualifizierte PädagogInnen aus den Bereichen kreativer Tanz, Gesang, Bodyperkussion und Theaterpädagogik boten eine einmalige Kombination aus bewegen, spielen, singen, entspannen, sprechen und reflektieren an.

Auch an dieser Stelle stellt uns die aktuelle Pandemie vor Herausforderungen: Auseinandersetzungen können zwar in leiblicher Copräsenz, nicht aber über Körperkontakt verhandelt werden. Dementsprechend erweitert sich das geplante, gemeinschaftliche Experimentieren um diese Komponente: Wie streiten, kämpfen, aushandeln, von Angesicht zu Angesicht, ohne dabei – nun im wahrsten Sinne des Wortes – die Grenzen des Gegenübers zu übertreten?

Veranstaltungszeitraum:

  • 25.Juni – 11.07.2020
  • jeweils 10.00 – 16.00 Uhr Theater, Musik und Tanzworkshops mit Livemusik
  • Gemeinsames Mittagessen. (Bio+vegetarisch)
  • Samstag 11.07.2020 um 15.00 Uhr öffentliche Abschlußperformance für Eltern und Freunde

Teilnahme: kostenlos

Veranstalter: Tanz der Kulturen e.V.

Veranstaltungsort: Internationale Kunstfabrik Kampnagel, Jarrestr.20, 22303 Hamburg

Künstlerische Leitung: Jens Dietrich

Pädagogisches Konzept: Stephanie Bangoura

PädagogInnnen: Ben Schütz, Jens Dietrich, Stephanie Bangoura, Lena Fritschle, Desislava Markova

Kooperationspartner: Wohnunterkünfte f & w, fördern und wohnen, Political Bodies

Finanzierung: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung,
“Kultur macht stark”, Bündnisse für Bildung

Pädagogische Assistenz: Pamela Menzell

Musik: Mohamed Sylla

TeilnehmerInnen: Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung aus aller Welt

Foto: Jens Dietrich