Home » Events » Tanzen in Katalonien

Tanzen in Katalonien

Das Institut für rituelle Tanzpädagogik ist als Verein in der Erwachsenenbildung im EU Erasmus + Programm anerkannt und kann Lernende und Lehrende der rituellen Tanzpädagogik ins europäische Ausland entsenden. Ziel ist es die kreativen und ganzheitlichen Methoden der rituellen Tanzpädagogik mit unseren Kooperationspartnern in Spanien, Portugal, Bulgarien, Italien, Frankreich, Kroatien und Neu Mazedonien weiterzuentwickeln und sie europaweit anzubieten, sowie das Kompetenzniveau der Lernenden und Lehrenden der rituellen Tanzpädagogik zu steigern. Es besteht die großartige Möglichkeit an den aufbauenden Modulen in Spanien mit dem fachkompetenten Kooperationspartner Afro Alamuta teilzunehmen.

Inhalte + Ziele

Die weiterführenden Module der rituellen Tanzpädagogik bieten dir einen geschützten Raum in der Natur, um dich als TänzerIn vertieft zu erleben. Die animistisch-humanistischen Arbeitsweisen und deine kreativ-pädagogischen Kompetenzen werden reflektiert und weiterentwickelt. Wir widmen uns dem Verstehen und der Anwendung von animistisch-afrikanisch und humanistisch-therapeutischen Elementen innerhalb der rituellen Tanzpädagogik. Gruppenbildungsprozesse werden beobachtet, reflektiert und bewertet. Individuelle pädagogische Leitungsstile werden unterstützt. Das Anleiten des Körpertrainings, einer Rede-und Zuhörrunde sowie andere Elemente der rituellen Tanzpädagogik können unter Supervision geübt werden. Mit Hilfe der systemischen Arbeit bekommst Du Einblicke in Dein persönliches Potential und entwickelst eine Idee von Deiner Zielgruppe.

Voraussetzung + Kosten

Diese drei weiterführenden Module richten sich an alle, die das erste Ausbildungsjahr absolviert haben oder mit Birke Knopp oder mit Carola Fürbaß oder mit dem Verein Tanz der Kulturen und dessen ganzheitlichen Arbeitsweisen vertraut sind. Dabei sind besonders von sozialer Benachteiligung betroffene Menschen angesprochen, denn dieser Lernaufenthalt wird von EU Erasmus + finanziell unterstützt. Bei Interesse bitten wir dich ein Motivationsschreiben an Stephanie Bangoura an info@tanz-der-kulturen.de zu senden. Alles weitere bespricht Stephanie dann persönlich mit dir. Mit einer Spende von insgesamt 1.200 Euro können wir unsere soziokulturellen Aktivitäten langfristig sichern. Unser Kooperationspartner Afro Alamuta gestaltet das Programm unserer Gruppenmobilität.

Termine

Modul 1: 28. Mai 2023 – 05. Juni 2023
Modul 2: 17. – 24. Juli 2023
Modul 3: 21. – 28. August 2023

Ort

Mutte Cultural
carrer de la pobla, 2Pontós
GIRONA 17773

Workshopleitung

TanzlehrerInnen, TänzerInnen, Musiker von Afrolamuta, Stephanie Bangoura (rituelle Tanzpädagogik), Birke Knopp (rituelle Gestalttherapie). Carola Fürbaß (kreative Stimmbildung)

International Certificat

Du erhälst ein internationales Zertifikat von Afro Alamuta und vom Verein Tanz der Kulturen für deine Weiterbildung in ritueller Tanzpädagogik mit Livemusik sowie den Europass Mobilitätsnachweis der europäischen Kommission.

Anmeldung

Damit wir für dich alles buchen können, ist es erforderlich, dass du dich hier verbindlich anmeldest.

Modul 1 - Initiation: The wild thinking

28. Mai – 5. Juni 2023

Was ist die Grundlage für die Entstehung von Tanz, Trance und Ritualen? Ein Denken und Fühlen, was mit Mutter Erde verbunden ist und mit unseren kollektiven Wurzeln. Wir tauchen ein in die Arbeit mit den Archetypen nach C.G. Jung und erforschen sie tanzend. Die individuellen Themen, die sich aus diesen Prozessen ergeben, bekommen Raum und dürfen integriert werden. Mehr und mehr gewinnst du Zugang zu bisher unbewussten Realitäten und Anteilen und lernst sie zu steuern. Bildung kleinerer Peer/Arbeitsgruppen, um sich auch zwischen den Modulen regelmäßig zu treffen und Ausbildungsinhalte zu festigen. Etablierung einer eigenen unabhängigen Übungspraxis, um die Sensibilisierung, Achtsamkeit und Verantwortung für die eigenen Körperprozesse und Bedürfnisse zu vertiefen. Tanztechniken der Durchlässigkeit werden geübt.

Modul 2 - Transformation: Voice and ritual

17. – 24. Juli 2023

Verbunden mit dem Atem, Körper & Bewegung lernst du deine Stimme frei, ganzheitlich und kreativ als dein Instrument zu entfalten. Auf spielerische Weise entstehen gemeinsame Gesänge, Rhythmen, Melodien und rituelle Circle Songs, die du auch selbst anzuleiten lernst. Gesang und Tanz inspirieren sich gegenseitig. „Singen ist leckere Medizin für Körper, Geist und Seele.“

Modul 3 - Integration: Bodypainting and dance ritual

21. – 28. August 2023

Wir tauchen ein in die Erfahrung der bemalten Körperhaut und lassen uns durch Farben und Formen in andere Sein-zustände tragen. In Verbindung mit der Wildnis um uns herum, entdecken wir die innere Wildnis und erlangen ein tieferes Verständnis von rituellem Tanz: Körper als Zentrum des Seins und des Ortes der Veränderung. Individuelle Tanzimprovisationen werden sicherer, freier und selbstbestimmter. Die körperliche Verbindung mit den Kräften der Natur steht im Mittelpunkt dieser Woche.

EU Erasmus + Programm of the European Union

mehr erfahren

X