Home » Events » Tanzreisen – we go Europe

Tanzreisen – we go Europe

Das Institut für Rituelle Tanzpädagogik ist als Verein in der Erwachsenenbildung im EU Erasmus + Programm anerkannt und kann Lernende und Lehrende der Rituellen Tanzpädagogik ins europäische Ausland entsenden. Ziel ist es die kreativen und ganzheitlichen Methoden der Rituellen Tanzpädagogik mit unseren Kooperationspartner:innen in Spanien, Portugal, Bulgarien, Italien, Frankreich, Kroatien und Neu Mazedonien weiterzuentwickeln und sie europaweit anzubieten, sowie das Kompetenzniveau der Lernenden und Lehrenden der Rituellen Tanzpädagogik zu steigern. Es besteht die großartige Möglichkeit an den aufbauenden Modulen in Spanien mit dem fachkompetenten Kooperationspartner Afro Alamuta teilzunehmen.

Inhalte + Ziele
Die weiterführenden Module der Rituellen Tanzpädagogik bieten dir einen geschützten Raum in der Natur, um dich als Tänzer:in vertieft zu erleben. Die animistisch-humanistischen Arbeitsweisen und deine kreativ-pädagogischen Kompetenzen werden reflektiert und weiterentwickelt. Wir widmen uns dem Verstehen und der Anwendung von animistisch-afrikanisch und humanistisch-therapeutischen Elementen innerhalb der Rituellen Tanzpädagogik. Gruppenbildungsprozesse werden beobachtet, reflektiert und bewertet. Individuelle pädagogische Leitungsstile werden unterstützt. Das Anleiten des Körpertrainings, einer Rede-und Zuhörrunde sowie andere Elemente der Rituellen Tanzpädagogik können unter Supervision geübt werden. Mit Hilfe der systemischen Arbeit bekommst Du Einblicke in Dein persönliches Potential und entwickelst eine Idee von Deiner Zielgruppe.

Voraussetzung + Kosten

Diese drei weiterführenden Module richten sich an alle, die das erste Ausbildungsjahr absolviert haben oder mit Birke Knopp oder mit Annette Stangenberg oder mit dem Verein Tanz der Kulturen und dessen ganzheitlichen Arbeitsweisen vertraut sind. Dabei sind besonders von sozialer Benachteiligung betroffene Menschen angesprochen, denn dieser Lernaufenthalt wird von EU Erasmus + finanziell unterstützt. Bei Interesse bitten wir dich ein Motivationsschreiben an Stephanie Bangoura an info@tanz-der-kulturen.de zu senden. Alles weitere bespricht Stephanie dann persönlich mit dir. 

Termine

Modul 1: 27. August – 01. September 2023
Ort: Melchior Hof, Haslach 3, 88175 Scheidegg – Scheffau

Modul 2: 30. Oktober – 04. November 2023
Villa Rosa, Cami De Sa Font De N’Alis, Santanyí, Spanien – Mallorca

Modul 3: Frühling 2024 in Planung

International Certificat

Du erhälst ein internationales Zertifikat von der Unesco, Afro Alamuta und vom Verein Tanz der Kulturen für deine Weiterbildung in Ritueller Tanzpädagogik mit Livemusik sowie den Europass Mobilitätsnachweis der europäischen Kommission.

Anmeldung

Damit wir für dich alles buchen können, ist es erforderlich, dass du dich hier verbindlich anmeldest.

Modul 1 - Initiation: The wild thinking

27. August – 01. September 2023

In der Schattenarbeit bist du eingeladen in deine unbewussten Welten einzutauchen. Die Maske ist ein mächtiges Mittel, um zwischen den Welten zu reisen. Sie hilft uns dabei, dem Unsichtbaren und Unbewussten eine äußere Gestalt zu geben. Das spielerische Arbeiten mit deinen Schattenanteilen ermöglicht dir, nachhaltige Lösungen für alte Verstrickungen zu entwickeln. Im Bau der Schattenmaske bekommen innere Anteile eine äußere Form, im Maskentanz spielen sie sich auf die Bühne des Lebens. Der eine Mythos wird sichtbar und erlebbar.

Unter der erfahrenen Leitung der Gestalttherapeutin und Ausbilderin für rituelle Maskenarbeit Birke Knopp werden theoretische und methodische Hintergründe ganzheitlicher Veränderungsprozesse für die tanzpädagogische Praxis verständlich.

Modul 2 - Transformation: Voice and ritual

30. Oktober – 04. November 2023

Wir nehmen uns Zeit, um uns in der Einbindung mit der wunderbaren Natur der Insel tiefergehend zu erleben und eigene Themen weiterzubewegen. Unter der Leitung der Sängerin und Musiktherapeutin Annette Stangenberg, der Ausbildungsleitung Stephanie Bangoura und dem Musiker Massa Dembele werden wir die musikalische Dimension der Rituellen Tanzpädagogik erforschen. Mit Tönen und Stimmimprovisationen werden eigene Texte und Melodien für Anrufungen und Frage-Antwort-Gesänge kreiert.

Rituelle Tanzpädagogik Catalunya

Modul 3 - Integration: Bodypainting and dance ritual

In Planung Frühling 2024

Wir tauchen ein in die Erfahrung der bemalten Körperhaut und lassen uns durch Farben und Formen in andere Sein-zustände tragen. In Verbindung mit der Wildnis um uns herum, entdecken wir die innere Wildnis und erlangen ein tieferes Verständnis von rituellem Tanz: Körper als Zentrum des Seins und des Ortes der Veränderung. Individuelle Tanzimprovisationen werden sicherer, freier und selbstbestimmter. Die körperliche Verbindung mit den Kräften der Natur steht im Mittelpunkt dieser Woche.

EU Erasmus + Programm of the European Union

mehr erfahren

X