Martina Theis

Martina Theis | Ritual Objekte

Martina Theis ist seit 25 Jahren hauptberuflich als freischaffende Künstlerin in Hamburg tätig. Ob Glasobjekte, Lampen, Schmuck, Amulette, Umhänge, Taschen oder Gemälde – die Leucht- und Heilkräfte ihrer Werke wirken verzaubernd auf Raum und Menschen. Als Malerin arbeitet sie mit verschiedenen Materialien und bevorzugt mit Symbolen aus der transzendenten Welt. 

In Zusammenarbeit mit Stephanie Bangoura entwarf sie Bildobjekte, welche die rituellen Themen der Bangoura-Methode verkörpern und als visuellen Ausdruck des mythische Fundament für die Tanzrituale erlebbar machen. Martina entwickelte die aufwendigen Bühnenkostüme der Bangoura Group, Zeichnungen für das Körpertraining: “Komm in deine Kraft” sowie die sechs Archetypen, die in Form von 2,50 Meter langen Fahnen und Bannern aus schwerem Stoff gestaltet wurden. 

Ihre Kunstobjekte begleiten die Gruppe bei Konzerten, Performances und Workshops und stiften einen feierlich-rituellen Rahmen: „In dieser beschleunigten Zeit ist es gut, sich immer wieder in Resonanz mit unserer Quelle zu bringen. Es ist wichtig zu wissen, wer wir sind und warum wir jetzt hier sind. Meine Arbeiten können zu einem solchen Innehalten anregen.“

Kontakt: tina@nangala.de

Martina Theis

Martina Theis has been working primarily as a freelance artist in Hamburg for 25 years. Whether glass art, lamps, jewellery, amulets, textiles or paintings – the luminescence and healing power of her works have an enchanting effect on rooms and on people. As a painter, she engages in transdisciplinary work with symbols from the mythic world.

In collaboration with Stephanie Bangoura, she has designed visual objects which grant visual expression to the mythic foundations of the Bangoura Method. Martina developed the elaborate stage costumes of the Bangoura Group, cards for the body training „Come into your power“ and the six archetypes which take the form of 2.5m long flags in heavy fabric. Her artworks accompany the group to concerts, performances and workshops and create a celebratory ritual space: „In these fast-paced times, it’s good to keep bringing ourselves back into resonance with our source. It’s important to know who we are and why we are here. My works can inspire those moments of stillness.“

Kontakt: tina@nangala.de

 

 

X